Montag, 31. August 2009

Von den Freuden des Landlebens


habe ich heute nichts zu berichten, liebe Leser, sondern im Gegenteil von den Leiden desselben. Gestern entschloß sich mein Wägelchen (freilich mit mir am Steuer), die notdürftig asphaltierte Straße mit einem Reifen zu verlassen. Dies hat in einer Landschaft, in der die Straßen aufgeschüttete Fahrdämme sind, die birkengesäumten Bermen aus aufgeweichtem Matsch bestehen und sauber angeschrägt in drei Meter tiefen Gräben enden, nicht selten tödliche Folgen - in meinem Falle glücklicherweise nicht; nur der Wagen und zwei mittelalte Birken sind den Weg alles Irdischen gegangen, dies aber ziemlich nachhaltig.

Ich bitte daher um Verständnis für eine kleine Blog-Pause. Weder kann ich gescheit laufen und nicken (ohnehin nicht meine Stärke), noch die Arme länger über die Tischplatte heben. Und meine Nase ist zum Schreiben auf der Tastatur einfach zu breit: Gemeinheit des Herstellers. Ansonsten ist teilweise alles in Ordnung. - Bald geht's weiter!

Freundliche Grüsse Ihr OW Plocher

Kommentare:

  1. Beatrix Hellenbroich/Bücherhandel-im-Netz31. August 2009 um 17:13

    Lieber Herr Plocher,

    "Ein Blog ist für seinen Herausgeber, der folgerichtig Blogger genannt wird, und auch für seine Leser ein unkompliziert zu handhabendes Medium zur Darstellung von Aspekten des eigenen Lebens und von Meinungen zu oftmals spezifischen Themen. Er kann sowohl dem Austausch von Informationen, Gedanken und Erfahrungen als auch der Kommunikation dienen."

    In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einfach nur kurz gute Besserung und keinerlei schwerwiegenden Komplikationen im hoffentlich zügigen inneren und äußeren Genesungsprozess.

    Liebe Grüße aus dem Rheinland.

    Beatrix Hellenbroich/Bücherhandel-im-Netz




    Read more: http://tools-internetservices.suite101.de/article.cfm/was_sind_blogs#ixzz0Plz0OqVz

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Herr Plocher,

    Sie hatten einen Schutzengel! Good luck und Kopf hoch. Bis zum Treffen am 28.09.2009.

    Sobald ich die Katzenabbildungen von AHG gefunden habe, bekommen Sie Bilder per Anhang. Ach ja, Hühner. "Der Hahn" war auch eine Spezialität der Künstlerin. Leider legt der Hahn keine Eier.

    Herzliche Grüße und Gesundheit wünscht

    Hartmut Erlemann

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung und liebe Grüße aus Wyhl.

    Jeannine Rathjen

    AntwortenLöschen
  4. Verehrter Herr Plocher,

    bedeutet Ihr Schweigen nun die Ruhe der Genesung, oder ist es die dräuende Stille, die dem Unerhörten vorangeht? So oder so: Ich warte ungeduldig auf den nächsten Eintrag.

    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen